Berghof Felder

de
en
nl

Lexikon

Lexikon
Das Walser Düütsch, unterscheidet sich merklich das von dem der umliegenden Nachbarorte. Merkmale dieser höchstalemannischen Sprache sind die Verschiebung des "S" zu "sch" (sie=schii, uns=önsch) oder die Wandlung von "nk" zum weichen "ch" (trinken=triicha, denken=deicha)

aus der Walser Winter/SommerWelt:
.aachoo, düürschnuufa, loosloo - ankommen, durchatmen - loslassen
.A rüabige Ziit, d Welt verschtillet - Eine ruhige Zeit, die Welt verstummt.
.Glöggle chlenglet, Liachtle brennet - Glöckchen klingeln, Lichter brennen.
.so schmeckts bi önsch - so schmeckt es bei uns.
.lass di ghöörig vergwänna - lass dich richtig verwöhnen.
.a dr Sonnasiita - auf der Sonnenseite.
.komoot ruaba - gut schlafen.
länkwiilig würd s da nia - langweilig wird es hier nie.
.uf da Berga - in den Bergen.
.lönds jucka - hinein ins Vergnügen.
.Früalegsonna, Schnee ond Bärg - Frühlingssonne, Schnee und Berge
.lang isch s haar - lang ist es her.
.allig nämmes nüüs - immer was Neues.
.mit Liib ond Seel - mit Leib und Seele.
.wo d Googa no Googa see dürffet - wo Kinder noch Kinder sein dürfen.
.Hüüffawiisch Schnee - haufenweise Schnee.
.as bitzle rüabiger - ein bißchen ruhiger.
.gmüatle eekeera - gemütlich einkehren.
.witt no uf n Gei? - willst du noch ausgehen?
. chrooma & ranscha - einkaufen und ausgehen.
. guat dänglet ischt halb gmeit - gut gewetzt (Sense) ist halb gemäht.




der Walser Dialekt:
http://stefane.heimat.eu/Walser/merkwindex.htm


 
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Aktuelles

Lexikon

Zeckenschutz?

Das Kleinwalsertal, ebenso wie das benachbarte Oberallgäu, gehört nicht zu den Risikogebieten ... [mehr]