Berghof Felder

de
en
nl

Ferien- und Kinderglück im Berghof Felder.

Unser Spielplatz mit einer super Schaukelanlage aus Robinienholz ist ein Unikat.

Rund-und Brettschaukel, Strickleiter, Rutsche, ein Holzpferd, Balancierbalken und eine kleine Spielhütte für die Kinder . . . einfach super!

Kleinwalsertal-BerghofFelder-Schaukel.jpg

 Spielplatz.JPG               







Ferien mit Kindern, Natur und Tiere hautnah erleben. . . .
 

Unsere Landwirtschaft im Kleinwalsertal ist ein ganzjährig bewirtschafteter "Bergbauernhof" mit Ponyreiten im Sommer

Die Landwirtschaft mit den schönen Schottischen Hochlandrindern wird vom Sohn des Hauses, Benjamin Felder betrieben.
Die Pferde: Shettland-Ponys "Nelson" und "Einstein", das Begleitpony Galwaro "Bubi", das Reit-und Turnier Pferd "Cinta" von Jenny, die für das Reiten zuständig ist. 1/2 Std. Pony-Führung kostet 10 Euro.

Ponyfuehren-Felix-BerghofFelder.jpg Felix, der Sohn von Benjamin beim Ponyführen.

 

Ponys-BerghoFelder.jpg      galwaro-cinta-nelson-einstein.jpg

Pferde:  Cinta und Galwaro    Ponys:   Nelson und Einstein

highlands-2009.jpg                 2014-Kaelbchen.jpg                                  

www.highlandbeef.at:
Schottische
 Hochlandrinder sind robust - genügsam - reinrassig, www.hochlandrind.com   

Berghof-Felder-Highs.jpg    Highs-BerghofFelder.jpg 

Higsh-Blumen-BerghofFelder.jpg 

bauernhof-traktor.jpg           bauernhof-schneeraeumen.jpg

Benjamin mit dem Traktor Massey Ferguson im Sommer und im Winter im Einsatz.
und hat die Firma:  "alpentipis.com" Riesenhut-Tipis für Feiern in besonderer Atmosphäre.

Tipi-BenjaminFelder..jpg   

Kontakt: Benjamin Felder, Telefon 0043 (0)676 739 4482

Erleben Sie die Einzigartigkeit unserer exklusiven Lage:
wir wohnen in einer intakten Umwelt. Sie schlafen nachts ohne Autolärm. In unserer besonderen geografischen Lage haben wir ein großes Plus - wir wohnen alleine und es darf in der Zukunft in den Außenbezirken nicht mehr gebaut werden. Da ist es ein Privileg, so wohnen zu dürfen.

Urlaub + Ruhe = Erholung.
Das Hochgebirge ist ideal für Allergiker, oberhalb von 1000 Metern ist die Luft so klar und sauber wie sonst nirgendwo. Abgase gibt es hier nicht - eine Wohltat für alle Menschen, die unter chronischen Atemwegserkrankungen wie etwa Asthma oder Bronchitis leiden. Besonders geeignet ist der Aufenthalt im Hochgebirge auch für Menschen mit niedrigem Blutdruck.

Unser Hof liegt auf 1170 m ü.M. Das Grünland mit 20 ha wird von den Schottischen Hochlandrindern und Pferden beweidet und nach Abweidung gemulcht. Trotz Neuzeit und Technik ist es nicht leicht, das Weideland und die Bergwiesen mit den ertragsarmen Feucht-und Steilwiesen zu bearbeiten. Tradition, die Liebe zur Heimat und die Verpflichtung, das Erbe der Väter zu erhalten, ist die Motivation für die praktizierenden Bergbauern. Vom Ertrag leben können sie nicht.

Klimafreundlich und nachhaltig Heizen mit Holz und Solar

In unserem Haus werden für Heizung und Warmwasser  (Frischwasserstation) mit 50 cm Scheitholz und 28 m² Hochleistungs-Sonnenkollektoren beheizt.

Beim Verbrennen mit Holz wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie der Baum in seiner Wachstumsphase aufgenommen hat. Holz ist damit ein CO²-neutraler Brennstoff und trägt nicht zum Treibhauseffekt bei.

Die Sonnenkollektoren wurden am 01.08.2008 in Betrieb genommen.

upload/Berghof-Felder-Sued.jpg

Auf unserem Grundstück steht der älteste Bergahorn des Kleinwalsertales und ist als Naturdenkmal eingetragen. Der Stamm ist innen hohl und hat einen Durchmesser von 150 cm. Eine dendrochronolgische Untersuchung ergab, dass der Baum mit hoher Wahrscheinlichkeit im Frühjahr 1386 gekeimt hat. Das ist die Zeit, als die Walliser begannen, das Breitachtal zu besiedeln - lt. Urkunde vom Landschaftsschutz Kleinwalsertal.

Der Bergahorn ist der "Baum des Jahres 2009".

ahorn-3012.jpg        BerghoFelder-Bergahorn..jpg

Ahorn.jpg

BergAhorn.jpeg

...sogar Österreichs ältester!

Über eine Anfrage von Ihnen freuen wir uns sehr.

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Aktuelles

Lexikon

Walser

Wer zwischen dem südwalserischen Gressoney im Aostatal und dem Kleinen Walsertal in ... [mehr]