Berghof Felder

de
en
nl

Anreise

Das Kleinwalsertal

liegt im Nord-Osten des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg und ist auf dem Straßenweg nur über Oberstdorf (Deutschland/Bayern) erreichbar. Das Mutterland Österreich ist direkt nur zu Fuß oder mit einem Umweg über das Allgäu zu erreichen.

  • Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.
  • Bitte denken Sie im Winter an geeignete Bereifung. In Österreich gilt vom 1. November bis 15. April Winterreifenpflicht (min. 4mm, M S) auf Schneefahrbahn.

Anfahrtsbeschreibung:

Aus Deutschland
Die meisten Anreisewege treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7 bis zum Autobahndreieck Allgäu - Oberstdorf, Ausfahrt Waltenhofen - weiter auf der B 19. Vor Oberstdorf im Kreisel 1. Ausfahrt nach Kleinwalsertal.

Aus der Schweiz
Über St. Gallen in Richtung Bregenz und von dort weiter über die Queralpenstrasse nach Oberstaufen, Immenstadt, Sonthofen und Oberstdorf weiter ins Kleinwalsertal. Im Sommer bzw. wenn der Riedbergpass frei ist, besteht die Möglichkeit über den Bregenzerwald (Hittisau) - Riedbergpass - Fischen - Oberstdorf zu fahren.

Aus Österreich
Aus Tirol kommend über Innsbruck - Nassereith - Fernpass - Reutte - Oberjoch - Hindelang - Sonthofen - Oberstdorf - Kleinwalsertal oder ohne Pässe über Garmisch Partenkirchen - Füssen - Immenstadt - Sonthofen. Aus Vorarlberg - siehe Schweiz.

 BerghofFelderScreenshot.jpg-600.jpg

Im Kleinwalsertal. Nach dem Ortsschild "Riezlern" 400m rechts nach "Schwende". Ausserschwende bis nach Gasthof Bergblick, bei Weggabelung links 1,7 km weiter (Richtung Gasthof Hörnlepaß). 

Wir wünschen eine gute Anreise!

Anfahrtsskizze.jpg

Druckbare Anfahrtsskizze als PDF-Datei hier.

Navi: Land: Österreich, Stadt/Ort: 6991 Riezlern, Straße: Außerwald 2, 

Für Bahnreisende ist der Zielbahnhof Oberstdorf http://www.bahn.de/

Wenn Sie uns eine Anfrage schicken, erhalten Sie ein unverbindliches Angebot.

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Aktuelles

Lexikon

Zeckenschutz?

Das Kleinwalsertal, ebenso wie das benachbarte Oberallgäu, gehört nicht zu den Risikogebieten ... [mehr]