Berghof Felder

de
en
nl

SPielplatz

Ein kleiner Spielplatz beim Haus mit Schaukel,Strickleiter,
Rutsche, Holzpferd und ein paar Kinderfahrzeuge stehen bereit.

                                 

Spielplatz.JPG



Der angrenzende Bauernhof mit Schottischer Hochlandrinder-Zucht wird von Benjamin Felder ganzjährig betrieben. 

Schottische Hochlandrinder sind:

robust - ganzjährige Freilandhaltung (bis -30 Grad C), im Winter am und im Stall
genügsam - gute Verwertung von minderen Weiden und zur Landschaftspflege
gutmütig - ruhiger Charakter, handzahm und freiheitsliebend
reinrassig -

    Highs-BerghofFelder.jpg        




                 


               Hochlandrinder


              bauernhof-traktor.jpg                        bauernhof-schneeraeumen.jpg

Benjamin mit dem Traktor Massey Ferguson im Sommer und im Winter im Einsatz.
und hat die Firma:  "Alpentipis.com" Riesenhut-Tipis für Feiern in besonderer Atmosphäre.

Tipi-BenjaminFelder..jpg   

Kontakt: Benjamin Felder| Ausserwald 2| A-6991| D-87567 Riezlern|
www.alpentipis.com |  Mail: info(at)alpentipis.com

Unser Hof liegt auf 1170 m ü.M. Das Grünland mit 20 ha wird von den Schottischen Hochlandrindern und Pferden beweidet und nach Abweidung gemulcht. Trotz Neuzeit und Technik ist es nicht leicht, das Weideland und die Bergwiesen mit den ertragsarmen Feucht-und Steilwiesen zu bearbeiten. Tradition, die Liebe zur Heimat und die Verpflichtung, das Erbe der Väter zu erhalten, ist die Motivation für die praktizierenden Bergbauern. Vom Ertrag leben können sie nicht.

Klimafreundlich und nachhaltig Heizen mit Holz und Solar

In unserem Haus werden für Heizung und Warmwasser  (Frischwasserstation) mit 50 cm Scheitholz und 28 m² Hochleistungs-Sonnenkollektoren beheizt.

Beim Verbrennen mit Holz wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie der Baum in seiner Wachstumsphase aufgenommen hat. Holz ist damit ein CO²-neutraler Brennstoff und trägt nicht zum Treibhauseffekt bei.

Die Sonnenkollektoren wurden am 01.08.2008 in Betrieb genommen.

upload/Berghof-Felder-Sued.jpg

Auf unserem Grundstück steht der älteste Bergahorn des Kleinwalsertales und ist als Naturdenkmal eingetragen. Der Stamm ist innen hohl und hat einen Durchmesser von 150 cm. Eine dendrochronolgische Untersuchung ergab, dass der Baum mit hoher Wahrscheinlichkeit im Frühjahr 1386 gekeimt hat. Das ist die Zeit, als die Walliser begannen, das Breitachtal zu besiedeln - lt. Urkunde vom Landschaftsschutz Kleinwalsertal.

Der Bergahorn ist der "Baum des Jahres 2009".

ahorn-3012.jpg        BerghoFelder-Bergahorn..jpg

Über eine Anfrage von Ihnen freuen wir uns sehr.

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Aktuelles

Lexikon

Berghof Felder

Der Berghof Felder in Riezlern, Schwende, Ausserwald wurde 1981 erbaut. Damals gab ... [mehr]